Kommunikationstraining

Klarheit kommt an

 

Eine erfolgreiche Kommunikation zwischen Pferd und Mensch ist die Basis für jeden weiteren Schritt in der Pferdeausbildung. Erst wenn dein Pferd dich versteht, kann es das tun, was du tagtäglich von ihm verlangst.

Dabei gilt: Die Kommunikation muss einfach und vor allem eindeutig sein. Das Pferd versteht am besten nach dem Muster Schwarz oder Weiß. Das kann in vielen Situationen auch heißen, dass man sich dem Tier gegenüber behaupten und durchsetzen muss. Grauzonen schaffen Verwirrung und lassen stets Raum für alternative Angebote des Pferdes.
 

So sieht mein Training aus:

Mein Kommunikationstraining findet grundsätzlich vom Boden aus statt. Ein Roundpen wäre dafür von Vorteil – möglich ist aber auch die Arbeit mit dem Leitseil in einer Halle. Es geht um deine Körpersprache und deren Wirkung auf das Pferd, zum Beispiel im Zusammenhang mit folgenden Themen:

 

-    Führen des Pferdes

-    Positionhalten des Pferdes

-    Schulter- und Hinterhandkontrolle

-    Weichen des Pferdes

-    Stoppen des Pferdes

-    Folgen des Pferdes

-    Rückwärtsrichten

-    Richtiges Longieren

-    Seitengänge, auf dich zu und von dir weg

 

Du hast weitere Anliegen im Umgang mit deinem Pferd? Sprechen wir darüber!

© 2020 Kaja Schütz