beritt.jpg

Beritt

Per Einfühlung zum Erfolg

 

Der Begriff Beritt ist vielseitig. Man kann unterscheiden, ob das Pferd gänzlich unerfahren ist und angeritten werden soll, ob ein bestimmtes Verhalten reiterlich zu korrigieren ist, ob etwas vollkommen Neues gelernt werden soll oder ob es – mangels Zeit des Reiters – einfach nur um professionelles Bewegen geht.

 

So sieht mein Training aus:

Bei allen Formen des Beritts gilt es, Hilfen zu vermitteln, die das Vertrauen fördern. Diese Hilfen müssen, wie immer beim Reiten, eindeutig und verständlich für das Pferd sein. Es dürfen keine Grauzonen entstehen, die zu Missverständnissen und unerwünschtem Verhalten führen.

 

Ich begleite dich aber auch gerne in unsicheren Situationen wie beim ersten Ausritt ins Gelände – vorausgesetzt,
ich habe mich zuvor in einigen Unterrichtseinheiten vom vertrauensvollen und sicheren Miteinander von Pferd
und Reiter überzeugt.